Ruderregeln und aktuelle Corona-Verordnung

Ab sofort gilt für sportliche Betätigungen im Bootshaus:   2G+

Was gilt im Innenbereich?

Im Amateur- und Freizeitsport gilt im Innenbereich die 2G+-Regelung, d.h., es dürfen ausschließlich geimpfte, genesene oder diesen gleichgestellte Personen, die zusätzlich über einen aktuellen negativen Testnachweis verfügen müssen, anwesend sein. Anstelle eines aktuellen Testnachweises gilt auch der Nachweis einer Boosterimpfung als ausreichend.

Ausnahmen hiervon bestehen für Minderjährige:

  • Kinder bis 12 Jahre und 3 Monaten gelten als geimpft (siehe „gleichgestellte Personen“) und benötigen auch keinen zusätzlichen Testnachweis.
  • Ältere Kinder und Jugendliche bis einschließlich 17 Jahre, die geimpfte, genesene oder diesen gleichgestellte Personen sind, benötigen – trotz der 2G+-Regelung – keinen zusätzlichen negativen Testnachweis.
  • Ältere Kinder und Jugendliche bis einschließlich 17 Jahre, die nicht geimpfte, genesene oder diesen gleichgestellte Personen sind, dürfen – trotz der 2G+-Regelung - ebenfalls anwesend sein, wenn sie einen aktuellen negativen Testnachweis vorweisen können.

Für ehrenamtliche Trainer gilt - ebenso wie für die sonstigen Sporttreibenden – immer die 2G+-Regelung.

Was gilt im Außenbereich?

Im Amateur- und Freizeitsport im Außenbereich gelten für volljährige nicht-immunisierte Personen die Kontaktbeschränkungen im öffentlichen Raum (1,5 m Abstand). Für Minderjährige ergibt sich dadurch keine Einschränkung.

Nicht-immunisierte volljährige Personen (siehe „nicht-immunisierte Person“) dürfen nur alleine, mit den Angehörigen des eigenen Hausstands sowie höchstens mit zwei Personen eines weiteren Hausstandes gemeinsam im Außenbereich Sport treiben.

 

Wassertemperatur der Mosel unter 10 Grad Celsius: Schwimmwestenpflicht setzt ein!

Lt. der offiziellen Messung der Moseltemperatur am Standort Koblenz ist diese zu Beginn des Monats November 2021 auf unter 10 Grad Celsius gefallen. Für alle aktiven Rudersportler/Innen greift daher der Vorstandsbeschluss, nur noch mit Schwimm-/Automatikweste in Klein- oder Rennbooten aufs Wasser zu starten. Der Vorstand des Bernkasteler Rudervereins bittet alle Aktiven zur eigenen Sicherheit um Beachtung dieser Anweisung!

    -/-

Luca-App beim Besuch des Bootshauses einscannen! Testpflicht für Ungeimpfte beachten!

Für die notwendige Erfassung von Kontaktdaten bei Betreten des Bootshauses als Sportler oder Besucher wird ab sofort die auch vom Land Rheinland-Pfalz präferierte Luca-App eingesetzt. An den Eingangstüren des Gebäudes kann ein QR-Code für die Erfassung eingescannt werden. Nach dem Training bitte wieder „aus checken“ – wer das vergisst, wird jedoch auch automatisch 2 Stunden später vom System ausgetragen. Die bislang für das Bootshaus verwendete App eines anderen Herstellers hat leider den Betrieb eingestellt. Die Nutzung der Innenräume darf im Rahmen der jeweils gültigen Corona-Bekämpfungsverordnung erfolgen. 

Für das Rudern im Boot ist übrigens keine Kontaktdatenerfassung mit Luca notwendig: hier reicht der vollständige Eintrag im Fahrtenbuch des Vereins mit Vor- und Nachnamen, Boot, Uhrzeit und Ruderdauer, um eine lückenlose Kontaktnachverfolgung sicherzustellen zu können. 

Regatta "Grüner Moselpokal": RESTART in 2022!

Liebe Ruderfreunde, 

 

wir planen für eine Neuauflage des Grünen Moselpokals, einen Restart, für 24.09.2022!

 

Zur Regatta kann ab sofort gemeldet werden:

 

Deutsche Vereine oder Renngemeinschaften melden im Meldeportal des Deutschen Ruderverbandes mit nachfolgendem Link:

71. Langstreckenregatta "Grüner Moselpokal" - verwaltung.rudern.de

 

 

Ruderfreunde oder -Vereine aus den Niederlanden, Frankreich, Belgien oder anderen Ländern melden bitte per E-Mail!

 

 

 

Spendenaktion zur Anschaffung von weiteren Booten für die Jugendgruppe

Durch die sehr guten Regattaergebnisse in der kurzen Saison 2021 hat die Jugendgruppe viel Zuwachs bekommen. Diese erfreuliche Tatsache bedeutet jedoch auch, dass Material und Trainerkapazitäten im BRV knapp werden. Für den Bereich der Jugend möchte der Ruderverein daher mindestens 2 weitere Boote zu Beginn des Jahres 2022 anschaffen: einen leichten Kinder-Renneiner und einen leichten Renn-Doppelzweier. Wir bitten hierfür herzlich um Ihre Spende! Diese werden vom Bernkasteler RV mit einer vom Finanzamt anerkannten Zuwendungsbestätigung (Spendenbescheinigung) ausgestattet, sodass der oder die Spender*in die Spendensumme bei der Steuererklärung steuermindernd einsetzen kann. Eine Spende kommt unmittelbar dem Sportzweck zugute – es gibt keinerlei Verwaltungskosten etc.!  Kontodaten mit der IBAN des Vereins stehen unten rechts auf dieser Seite; im Verwendungszweck bitte SPENDE, sowie Name und Anschrift angeben. 

Mehrere Südwestdt. Meistertitel für den BRV

Strahlende Südwestdeutsche Meisterinnen im Mädchen 2x 13/14 Jahre
Strahlende Südwestdeutsche Meisterinnen im Mädchen 2x 13/14 Jahre

Zwei Landesmeister-Titel erruderte sich die Regattagruppe vom Bernkasteler RV am ersten Finaltag. Mit etwas Glück gelang Gordon Hanso im Männer-Master-Einer nach einem Rennabbruch und fliegendem Neu

start gegen einen starken Gegner von der Treviris Trier der Husarenstreich zum Südwestdeutschen Meister. Im Jungen-/Mädchenrudern konnte Elena Schweisthal auch gegen sehr starke Mainzer Konkurrenz ihr Talent beweisen und siegt im Mädcheneiner der 13-jährigen mit dem Titel "Südwestdeutscher Meister". Die ebenfalls für das Finale qualifizierte Amelie Offer schaffte auch noch den Sprung aufs Treppchen und wurde Dritte. Leon Roden bewies auch in seinem Rennen seine Leistungsfähigkeit und wurde gegen einen sehr starken Mainzer Gegner Zweiter vor anderen Ruderern aus Mainz und Trier. Ein gelungener erster Tag bei den Südwestdeutschen Meisterschaften im Rudern in Trier.

 

Start am zweiten Regattatag, Sonntag, mit einem weiteren Meistertitel für Elena Schweisthal und Amelie Offer im Doppelzweier der Mädchen 13/14 Jahre. Leon Roden legt nach mit einem Renngewinn in einem Rennen der Herbstregatta Trier (Jungen 13 Jahre) und auch Greta Pohl gewinnt ihr Rennen in der Herbstregatta im Einer der 11/12jährigen Mädchen. Tolle Leistung! Kurz vor Mittag kommen noch weitere Herbstregattaergebnisse: Mädcheneiner 13 Jahre: Platz 1 Elena Schweisthal, Platz 2 Amelie Offer, Janna Friedrich leider nur auf Platz 4. Im Leichtgewichts-Doppelzweier der Männer: Platz 1 für Gordon Hanso und Jonas Linden (beides Trainer im BRV). Zum Abschluss schaffte Gordon Hanso im Leichtgewichtseiner der Männer noch einen Sieg im Rennen der Herbstregatta. Damit schließt die überaus erfolgreiche Regattateilnahme in Trier am Schloß Monaise mit den Landesmeisterschaften Rheinland-Pfalz/Saarland und der ergänzenden Herbstregatta Trier.

Überragende Vorstellung der Jugendgruppe bei der Regatta in Krefeld

In Krefeld startete die Regattagruppe des Bernkasteler RV am 3. September-Wochenende auf einer sehr schönen und technisch sehr gut ausgestatteten 1.000m Regattastrecke mit 7 Bahnen. Nach den schönen Erfolgen in Limburg war die Erwartungshaltung sowohl bei den Trainern als auch den Aktiven hoch. Die jungen Sportlerinnen und Sportler des BRV überzeugten eindrucksvoll in allen Rennen. Nach einem Auftaktsieg von Elena Schweisthal und Amelie Offer im Mädchenzweier der 12/13 jährigen, ging es mit klaren Siegen für Greta Pohl (Mädcheneiner 12 Jahre) und Janna Friedrich (Mädcheneiner 13 Jahre) wie am Schnürchen weiter. In den Nachmittagsrennen konnten diese vier jungen Damen mit Leon Roden an den Steuerseilen einen ebenfalls deutlichen und ungefährdeten Sieg im gesteuerten Doppelvierer einfahren. Leon Roden startete danach noch im Einerrennen der 13-jährigen Jungen, wo er nach einem harten Kopf-an-Kopf-Rennen ebenfalls siegreich war. Den Abschluss des Tages bildete Gordon Hanso im leichten Männereiner , konnte allerdings nicht an die Siegesserie aus Limburg anknüpfen und kam als zweiter ins Ziel. Am zweiten Regattatag, sonntags, wurde die Regatta im Mädchenbereich zu einer Art Vereinsmeisterschaft mit Beteiligung anderer Vereine. Sowohl im Mädcheneiner, als auch im Mädchendoppelzweier kam die stärkste Konkurrenz aus dem eigenen Verein. Im Einer siegte Elena Schweisthal vor Amelie Offer und Janna Friedrich gefolgt vom Rest des mit 7 Booten voll besetzten Rennens. Ein ähnliches Bild dann im Doppelzweier. Hier fuhren Elena Schweisthal und Amelie Offer den Sieg vor Janna Friedrich und Greta Pohl ein, ebenfalls deutlich vor den anderen Startern der bundesweiten Konkurrenz. Leon Roden bekam es am Sonntag in der Leistungsklasse 1 mit einem deutlich stärkeren Gegner zu tun und belegte den zweiten Rang nach hartem Kampf und knappem Rückstand aber mit weitem Abstand vor dem Rest des Feldes. Im Leichtgewichtsmännereiner konnte Gordon Hanso sonntags ein engagiertes Rennen zeigen und kam an den Führenden bis auf 1,5 Sekunden heran, belegte dann jedoch ebenfalls „nur“ den zweiten Rang. Die Regatta in Krefeld bereitete die Regattagruppe des BRV auf die anstehenden Südwestdeutschen Meisterschaften Anfang Oktober in Trier vor. Trainer und Athleten haben auf diesem sehr gut besuchten Wettkampf in Krefeld unter Beisein der beiden rheinland-pfälzischen Landestrainer sehr gute Ansätze und Leistungen der Mosel-Ruderinnen und –Ruderer gezeigt, die auch Ambitionen auf die Meistertitel bei den Südwestdeutschen Meisterschaften im Oktober in Trier wecken.

Rudern für Toleranz – die schnellsten Inklusionsklassen im Ergometerrudern 2021 kommen von der Mosel!

Foto: Carmen Hayer
Foto: Carmen Hayer

Nachdem im letzten Jahr bereits viele Klassen durch Schulschließungen und strengen Auflagen im Schulsport nicht an der beliebten Aktion „Rudersport und Schule – die schnellste Klasse Deutschlands“ der Deutschen Ruderjugend teilnehmen konnten, war man für den Jahrgang 2020/2021 voller Hoffnung, dass eine Durchführung wieder möglich sein würde. Die Burg-Landshut-Schule Bernkastel-Kues machte als Kooperationspartner des Bernkasteler Rudervereins 1874 (BRV) bei dieser Schülerruderaktion 2021 mit. Dafür hatte der BRV zu Beginn der Wintersaison ein Ruder-Ergometer kurzerhand in Absprache mit der Schule dorthin verfrachtet. Und genau mit diesem Ergo wurde in der Burg-Landshut-Schule eifrig auf dem Schulhof, dem überdachten Pausenbereich und auch in großen Räumen mit kleinen Gruppen gerudert und die Ergebnisse anschließend nach Hannover gemeldet. So konnten in den Jahrgangsstufen 4, 5, 7 und 8 im Bereich „Inklusionklasse“ jeweils eine komplette Achtermannschaft die Strecke von 2000m für die Schulkooperation Burg-Landshut-Schule/Bernkasteler Ruderverein zurücklegen.

 

Die erfolgreichen Klassen werden nun von der Deutschen Ruderjugend mit einer Plakette und Medaillen belohnt.  Für alle 4 teilnehmenden Klassenstufen erhält die Burg-Landshut-Schule als jeweils jahrgangsstufenbeste Inklusionsmannschaft eine Urkunde sowie eine Plakette und die Schülerinnen und Schüler Medaillen und Urkunden. An dieser Aktion hat die Schule bereits zum wiederholten Male teilgenommen, dieses Mal ausnahmsweise auf dem Schulgelände – davor immer im Ausdauer- und Kraftraum im Bootshaus des Bernkasteler Rudervereins. Der Erfolg bestätigt den in Sachen Inklusion vom BRV eingeschlagenen Weg mit individueller Betreuung im Vereinsumfeld sowie der Schulkooperation mit der Förderschule L in Bernkastel-Kues. Ein besonderer Dank gebührt Carmen Hayer, einer Sportlehrerin der Förderschule und gleichzeitig auch Vereinsmitglied im BRV, die sowohl im Winter das Ergometerrudern in der Schule als auch während der Rudersaison das Rudern in Inklusionsbooten gefördert und angeleitet hat.

Erfolgreiches Regattawochenende für den BRV: 6 Starts - 6 Siege in Limburg

Janna Friedrich, Amelie Offer und Greta Pohl; es fehlt auf dem Bild: Gordon Hanso
Janna Friedrich, Amelie Offer und Greta Pohl; es fehlt auf dem Bild: Gordon Hanso

Das Wochenende hätte für die BRV Athletinnen und Athleten nicht besser laufen können. In Limburg, auf einer 500m Regatta, starteten für den Bernkasteler Ruderverein Greta Pohl, Janna Friedrich, Amelie Offer und Gordon Hanso. Für die jungen Ruderinnen und Ruderer war dies erst die zweite Regattateilnahme im Jahr und sollte eine erste Standortbestimmung gegen bundesweite Konkurrenz nach vielen geleisteten Trainingseinheiten im Sommer sein. Und diese Standortbestimmung gelang zu 100%. Sowohl Amelie Offer als auch Janna Friedrich konnten direkt ihre Einerrennen gewinnen. Im Mädchen 2x der 12/13 jährigen starteten anschließend Amelie Offer und Greta Pohl in erstmals zusammengestellter Besetzung und ruderten auch in diesem Rennen zum klaren Sieg. Amelie Offer startete danach zum 3. Mal – diesmal im Rennen der 13/14 jährigen zusammen mit Janna Friedrich. Bereits nach der Streckenhälfte war ein weiterer, ungefährdeter Sieg für den Bernkasteler RV zu erkennen. Im Rennen der Leichtgewichtsmänner - offenen Klasse – zeigte auch Gordon Hanso in einem neuen Renneiner seine Qualitäten als Leichtgewichtsruderer und ruderte zu einem Start-Ziel-Sieg! Im letzten Rennen des Tages trat dann nochmal Greta Pohl im Einer der 12 jährigen Mädchen an. Auch hier ein klarer Sieg und damit beeindruckende 6 Rennsiege bei 6 Starts.

Sportart RUDERN ist 2023 bei dem WorldGames von Special Olympics in Berlin dabei!

Bisher wurde die Sportart RUDERN noch nicht bei den SpecialOlympics ausgetragen, d.h. bei den offiziellen Wettkämpfen der Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung gab es diese Sportart noch nicht. Im Bernkasteler Ruderverein wird jedoch seit 2017 u.a. ein Fokus genau auf ein Sportangebot für diese Gesellschaftsgruppe gelegt, damit hier auch im Breitensportbereich eine Inklusion, also ein gleichwertiges Angebot für alle Menschen im Sport, stattfindet. Jetzt ist RUDERN (zusammen mit HOCKEY) als sog. "Demonstrations-Sportart" bei den Weltspielen von SpecialOlympics aufgenommen worden. SpecialOlympics sind die olympischen Spiele für Menschen mit intellektuellen Beeinträchtigungen (geistigen Behinderungen). Ähnlich wie bei Para-Olympics für Menschen mit körperlichen Einschränkungen stellen die SpecialOlympics Word Games die höchste Wettkampfform für Athletinnen und Athleten mit geistigen Behinderungen dar. SpecialOlympics World Games findet 2023 in Berlin statt, wo auch bereits in 2022 die Deutschen SpecialOlympics ausgetragen werden. Für den Rudersport ist dies eine Chance, diesen Sport auch hier, zunächst testweise, als Sportart vorzustellen. Der BRV freut sich über diese Entwicklung und wird sich über den Deutschen Ruderverband um eine Akkreditierung einer Sportlergruppe von der Mosel zu SpecialOlympics bewerben.

Para-Rudern 2021 an Ostern gestartet

Bild: Achim Philipps
Bild: Achim Philipps

Start des Para-Bootes für Rollstuhlfahrer in die Saison 2021: während der wettertechnisch sehr schönen Karwoche konnte das Boot für Rollifahrer auf einen neuen Ausleger umgebaut und zwei erste Rudereinheiten auf dem Wasser absolviert werden. Dies ist für Individualsport im Einer mit begleitender Trainerbetreuung im mitfahrenden Katamaran zulässig; die Besatzung des Katamarans wohnt auch in einem Haushalt und kann ohne Abstand zueinander agieren. Trotz der Einschränkungen und Schwierigkeiten bei Einhaltung aller Vorgaben der Corona-Bekämpfungsverordnung auf dem Steg und während der kurzen Trainingseinheiten, fühlten sich die beiden Trainings"ausflüge" wieder etwas nach "Normalität" an. Bemerkbar ist, dass leider das Training im Winter im vereinseigenen Kraft- und Ausdauerstudio fehlt. Alternativtraining zu Hause kann hier keine echte Kompensation der ausgefallenen Trainingsstunden leisten. 

 

Bundestrainer „Para-Rudern Leistungssport“ begleitet Para-Training des BRV

Im Rahmen einer Fortbildung des Deutschen Ruderverbandes (DRV) „Rudern mit Beeinträchtigungen“ für Trainer und Übungsleiter hat der DRV-Cheftrainer „Para-Rudern Leistungssport“ Jochen Weber sich zwei Trainingseinheiten mit dem Bernkasteler Sportler Thorsten Polik im PR1-Einer (Vortrieb nur mit Oberkörper/Armen, Festsitz mit Gurtfixierung und seitliche Schwimmer am Boot) angeschaut. Gerade in dieser Bootsklasse gibt es derzeit bundesweit nur einen Kader-Sportler und nur wenige Vereinstrainer trainieren mit beeinträchtigen Sportler/Innen im Para-Leistungssportsektor. Im Focus von Weber standen Trainingsmethoden und Schwerpunkte sowie Leistungsumfänge und Zukunftsplanungen des zuständigen Para-Trainers im BRV. Der Bernkasteler RV nutzte die Veranstaltung am Bundesstützpunkt „Rudern mit Behinderungen“ in Rüdersdorf bei Berlin, um verschiedene Boots- und Festsitzalternativen kennen zu lernen und Einstellungsvarianten und das Material direkt vor Ort ausprobieren zu können. Neben Thorsten Polik als Sportler waren aus dem BRV Barbara Herges-Ruf und Thomas Ruf, beides Trainer und/oder Rehasport-Übungsleiter bei der rd. einwöchigen Fortbildung mit dabei. Mit weiteren 12 Para-Trainern Leistungs- oder Breitensport aus ganz Deutschland wurden auf der Fortbildung sportartbezogene Themen besprochen und Netzwerke geknüpft. Die Veranstaltung wurde auch vom Para-Referenten des DRV, Moritz Gabriel, besucht, der über Angebote und Zuständigkeiten des Deutschen Ruderverbands im Para-Rudern referierte.

 


Vereinstrikot 2020

Das seit 2020 offizielle Vereinstrikot, welches in versch. Größen bestellt werden kann. Die Kosten liegen bei 60 Euro (für Lagerbestand) und 65 Euro (Neubestellung Hersteller - Achtung: Lieferzeit beachten!). Bestellungen werden vom BRV nur persönlich an Mitglieder des BRV ausgeliefert, daher keine Versandkosten.

60,00 €

  • verfügbar

Wer wir sind

(an alle interessierten Jungen und Mädchen ab 10 Jahren)

Wir sind der Bernkasteler Ruderverein …

 

… und wir brauchen genau dich!

 

Weshalb? Damit in Zukunft der Bernkasteler Ruderverein (BRV) gemeint ist, wenn man an der Mosel vom Rudern spricht und weil du dazu eine Menge beitragen kannst. Mit Fleiß und deinem Bootsteam erlebst du Dinge, von denen andere nur träumen. Weil – ohne Team geht gar nichts.

 

Du bist hoffentlich bald Teil unseres Teams!

Denn ohne dich geht’s in Zukunft nicht mehr.

Wir suchen Jungs und Mädchen im Alter von 11 bis 14 Jahren, die große Lust haben, gemeinsam etwas nicht Alltägliches auf die Beine zu stellen. Solche, die Erfolg haben wollen. Und jene, die zusammen durch dick und dünn gehen! Wir suchen junge Menschen, die sich für ein hartes und vielseitiges Training nicht zu schade sind. Die auch ihren Humor nie verlieren, die eine eigene Meinung haben und die für andere einstehen.

 

Denn das alles ist Rudern: ein harter Mannschaftssport, in dem jeder für den anderen da sein muss. Bei dem es aber auch lustig, spannend, fordernd und kameradschaftlich zu geht. Und bei dem Freundschaften fürs Leben entstehen.

 

Bist du dabei?

Kennst du jemanden, den du vielleicht gleich mitnehmen möchtest? Dann freuen wir uns auf dich und deine Freunde!


Angebote für Menschen mit einer Beeinträchtigung

 

Jeder ist anders!

Wir bieten alle Sportangebote auch für Menschen mit einer Behinderung oder Beeinträchtigung an. Hierzu haben wir ausgebildete Übungs- leiter, die sich genau mit der richtigen Betreuung auskennen, bei uns im Verein.

 

Melde Dich an oder mach einen Termin mit uns.

In unserem Verein können Alle Sport treiben, manchmal zusammen und manchmal in einer eigenen Gruppe. So wie es passt.

 

Die vielen gemeinsamen Aktivitäten des Vereins neben der Sportausübung stehen natürlich allen Vereinsmitgliedern offen - z.B. die Wandertermine, die Helfertage oder auch die offenen Läufe der Ruderer/Innen.

 

Komm vorbei!

Extras

Termine im Bootshaus etc:

Im Bootshaus besteht immer die Möglichkeit, außerhalb der u.g. Termine auf Ruderergos, Spinningrädern und Kraftgeräten zu trainieren. Bitte mit einem Trainer oder Vorstandsmitglied sprechen!

 

Ergo- und Ausdauertraining und Vereinsraum im Bootshaus:

________________________________

montags: 17:00 h - 18:30 h

Leistungsgr.: 15 Min. Ergos anschl. Kraftgeräte

________________________________

montags: 17:15 h - 18:15 h

Montagsruderer Erw.

________________________________

montags: 19 h - 20 h

Rudern oder Ergo im Festsitz

 

________________________________

dientags: 10:00 h -  12:00 h

Kraft-/Ausdauerr. - "alte Herren"

________________________________

dienstags, 14:00 h - 15:30 h

Schulkooperation Förderschule L

________________________________

dienstags: 16:30 h - 19:00 h

Leistungsgr. Kraft-/Ausdauerr.
________________________________

dienstags: 17:00 h - 18:00 h

Breitensportgruppe Jugend

________________________________

mittwochs: 17:00 h/18:00 h  -

Leistungsgruppe

________________________________

mittwochs: 18:00 h - 19:00 h

Inklusionsgruppe ID's

________________________________

montags: 19 h - 20 h

Rudern oder Ergo im Festsitz

________________________________

mittwochs: 19:00 h - 20:30 h

Damengruppe

________________________________

donnerstags: 18:00 h - 19:30 h

Kraft-/Ausdauerr. Herrengruppe

________________________________

donnerstags: 19:00 h - 20:00 h

Studenten Hochschule ?

________________________________

freitags:14:00 h - 15:30 h

Schulkooperation NKG

________________________________

freitags: 16:00 h - 18:00 h

Krafttr. - Leistungsgr.

________________________________

samstags: 09:00 h - 11:00 h

Leistungsgr.

________________________________

sonntags: 10 h - 12:00 h

offenes Indoor-Rudern


Daten

Name: Bernkasteler Ruderverein 1874 e.V.

Sitz des Vereins:

54470 Bernkastel-Kues

 

Adresse Bootshaus:

(keine Postadresse)

Sport- und Schulzentrum

Peter-Kremer-Weg 8

54470 Bernkastel-Kues

 

Postadresse:

Postfach 1353

54463 Bernkastel-Kues

 

Vorsitzender:

Johannes Kirsten

 

Ansprechpartner Verein:

Thomas Ruf,

stellvertr. Vorsitzender

 

Kontakt:

mail: brv@bernkastel-kues.de

mobil: 0172-6757301 (Ruf)

www.bernkasteler-ruderverein.de
facebook.com/BernkastelerRuderverein

Bankverbindung:
Sparkasse Mittelmosel EMH

IBAN:

DE26 5875 1230 0000 0041 19

 

Gläubiger-ID:

DE02 ZZZ 0000 0136 703




Der BRV ist Mitglied in folgenden Verbänden:



Rudern, Laufen, Schwimmen, Radfahren, Ergotraining, Krafttraining: der BRV 1874                                   Leistungssport - Breitensport - Parasport: für Alle