Sportregeln ab 03.07.2021

Stand 02.07.2021

Nach der 24. Corona Bekämpfungsverordnung, die bis einschließlich 30. Juli gilt, ist Kontaktsport im Freien und auf allen öffentlichen und privaten ungedeckten Sportanlagen (Außenbereich) und in allen öffentlichen und privaten gedeckten Sportanlagen (Innenbereich) zulässig wenn:

  • die Sportausübung im Rahmen der allgemeinen Kontaktbeschränkung (25 Personen verschiedener Hausstände, zuzüglich Personen unter 14 Jahren sowie Geimpfte und Genesen) erfolgt
  • die Sportausübung in Gruppen von maximal 50 teilnehmenden Personen  erfolgt, und von mindestens einer verantwortlichen Person angeleitet wird, es sei denn für ein angeleitetes Training oder einen Wettkampf in einer Mannschaftssportart ist zur Durchführung eine höhere Personenzahl erforderlich. Geimpfte Personen und genesene Personen bleiben bei der Ermittlung der Personenzahl unberücksichtigt. 

Bei der Sportausübung ist zu beachten:

  1. Es gilt auf der Gesamttrainingsfläche die Personenbegrenzung auf 1 Person pro 5 qm, Geimpfte und Genesene sind hierbei zu berücksichtigen,
  2. zwischen Gruppen ist ein Mindestabstand von drei Metern einzuhalten, bei Gruppen ab zehn Personen ist der Abstand zwischen den Gruppen mittels geeigneter Maßnahmen sicherzustellen
  3. im Innenbereich gilt die Pflicht zur Kontakterfassung
  4. im Innenbereich gilt außerhalb der sportlichen Betätigung die Maskenpflicht
  5. im Innenbereich gilt die Testpflicht, ausgenommen sind Personen bis einschließlich 14 Jahre, Geimpfte und Genesene sowie die Trainerinnen und Trainer,
  6. die Nutzung von Gemeinschaftsräumen, einschließlich Räumen zum Umkleiden, Duschen und Toilettenräumen ist unter Beachtung der allgemeinen Schutzmaßnahmen, insbesondere des Abstandsgebotes gestattet,

Die Öffnung von Fitnessstudios, Tanzschulen und ähnlichen Einrichtungen ist unter den genannten Voraussetzungen für den Innenbereich zulässig.