Para-Rudern 2021 an Ostern gestartet

Bild: Achim Philipps
Bild: Achim Philipps

Start des Para-Bootes für Rollstuhlfahrer in die Saison 2021: während der wettertechnisch sehr schönen Karwoche konnte das Boot für Rollifahrer auf einen neuen Ausleger umgebaut und zwei erste Rudereinheiten auf dem Wasser absolviert werden. Dies ist für Individualsport im Einer mit begleitender Trainerbetreuung im mitfahrenden Katamaran zulässig; die Besatzung des Katamarans wohnt auch in einem Haushalt und kann ohne Abstand zueinander agieren. Trotz der Einschränkungen und Schwierigkeiten bei Einhaltung aller Vorgaben der Corona-Bekämpfungsverordnung auf dem Steg und während der kurzen Trainingseinheiten, fühlten sich die beiden Trainings"ausflüge" wieder etwas nach "Normalität" an. Bemerkbar ist, dass leider das Training im Winter im vereinseigenen Kraft- und Ausdauerstudio fehlt. Alternativtraining zu Hause kann hier keine echte Kompensation der ausgefallenen Trainingsstunden leisten.