Ruder-Deutschland sucht die schnellste Inklusionsklasse - Burg Landshut Schule gewinnt in der Klassenstufe 7 Silber und Bronze

Bild: Schule
Bild: Schule

Im Rahmen des Kooperationsprojekts mit der Burg-Landshut-Schule, wo seit dem letzten Herbst Schüler/Innen der Klassenstufe 7 auf Ruder-Ergometern trainieren und sich auf Rudern im Mannschaftsboot vorbereiten, haben der Bernkasteler Ruderverein und die Burg-Landshut-Schule am Wettbewerb der deutschen Ruderjugend "Deutschland sucht die schnellste Klasse" teilgenommen. Von der Burg-Landshut-Schule nahmen zwei Mannschaften teil - eine Mannschaft, die größtenteils aus den Schüler/Innen bestand, die im Kooperationsprojekt wöchentlich einmal im Bernkasteler RV Sport treiben und eine Mannschaft aus guten Fußballern der Burg-Landshut-Schule. Die frohe Nachricht über das Abschneiden kam zum Monatsbeginn: die Kooperationsklasse gewinnt in der Klassenstufe 7 die Silbermedaille; die zweite Gruppe gewinnt immerhin noch Bronze; also Platz 2 und 3 für die beiden gestarteten "Ergometer-Achter". Die Verleihung der Preise und Pokale erfolgte im Bootshaus des Bernkasteler RV kurz vor den Sommerferien 2018.